Mobile Jugendarbeit

Seit April 2009 bin ich in der Marktgemeinde Holzkirchen mit 20 Stunden in der Woche freiberuflich in Hauptverantwortlichkeit für die „Mobile Jugendarbeit“ tätig. Mein Tätigkeitsbereich umfasst sowohl Einzel- und Gruppengespräche; Krisenintervention und Krisenberatungen sowie die aufsuchende Sozialarbeit an relevanten Plätzen und Örtlichkeiten.

In Verbindung mit Peter Unterholzner, der lange Jahre in Holzkirchen die Suchtselbshilfegruppe des KREUZBUND e. V. geleitet hat, haben wir gemeinsam im Frühjahr 2010 die „Kreuzbund-Jugendgruppe“ gegründet, in welcher sich Jugendliche und junge Erwachsene im geschützten Rahmen einmal wöchentlich über diverse Themen, die sie persönlich betreffen, austauschen können.

Ziel ist es, dort entsprechende junge Menschen, die es auf unterschiedlichen Wegen geschafft haben, ihre Vergangenheit - welche vielleicht geprägt war durch Delinquenz; Suchtmittelmissbrauch oder Abhängigkeit; Problematiken im Elternhaus; Schwierigkeiten in Schule, Ausbildung oder Arbeit; Mobbing etc. - hinter sich zu lassen, stark und fit zu machen, um für jüngere oder in ähnlichen Lebenslagen steckende andere positives Vorbild bzw. auch Leitbild zu sein.

Näheres zur „Kreuzbund-Jugendgruppe“ bzw. „Sehnsuchts-Gruppe“ finden Sie auch unter den Angeboten des gemeinnützigen Vereins „Vorbild Jugendlicher – Leitbild Mensch e. V.“, der mit seinen lebenserfahrenen ehrenamtlichen und engagierten Mitgliedern sowie seinen diversen Angeboten und Kooperationspartnern den Baustein „Mobile Jugendarbeit“ ganz wesentlich ergänzt und bereichert.

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit mir auf!